Alcelsa - Erfahrungen von TeilnehmerInnen Alcelsa Weiterbildung und BegleiterInnen - ALCELSA-von der Wesens- zur Zellinformation

Direkt zum Seiteninhalt



Aus- / Weiterbildung




Jeden Blickwinkel zu begrüßen,
vollendet den Lebenskreis

Johanna Wimmer


<
/// Erfahrungsberichte  

TeilnehmerInnen über Alcelsa

Seit fast 40 Jahren habe ich verschiedene Heilmethoden und Methoden gelernt. Mit Alcelsa sind das erste Mal Ebenen meines Lebens berührt, die bis dahin in dieser umfassenden Weise nicht erreicht und verwandelt werden konnten. Im Alcelsa-Raum erfahre ich, dass meinem Wachstum keine Grenze gesetzt ist.  Petra Bischoffberger, Heilpraktikerin

Alcelsa ist für mich eine der kraftvollsten Methoden, da es meine lang ersehnten Bedürfnisse erfüllt und mein strahlendes Wesen in Erscheinung treten lässt.  Annett Kremer, Osteopathin

Ich kann mit Alcelsa eine offene Herzensschwingung erleben. Der Alltag fällt ab. Dann ist es befreiend, einen neuen Menschen in mir zu entdecken.  Kurt Gruppe, Diplom-Pädagoge

In der Alcelsa-Ausbildung habe ich eine Erweiterung meines Lebens erlebt und erfahren, wie leicht das Leben ist.  Dr. Johanna Wild-Sommer, Tierärztin

Alcelsa erlebe ich als einen Paradigmenwechsel, der mich alles Leben vollkommen neu verstehen, erfahren und erlernen lässt.  Elisabeth Brühwiler, Lebensberaterin

Alcelsa ist von allen Ausbildungen, die ich gemacht habe, diejenige, die mich am meisten vollkommen getragen und eingebettet sein lässt. Es setzt immer wieder in Erstaunen in welcher schlichten Selbstverständlichkeit mein Leben sich befreit und erfüllt.  Rita Köppel, Apothekerin

Das Besondere an der Methode Alcelsa ist, dass es an `scheinbar´unmöglichen Punkten´ einen abholt und umarmt, was an Wunder grenzt.  Selda Özer, Verkaufs-Agentin

Die Ausbildungswochen sind beeindruckend. Durch die Klärung der eigenen Lebensthemen wandeln wir Teilnehmer uns zu glücklichen Begleitern und Menschen.  Dr.Matthias Rhein, Wissenschaftler

Johanna Wimmer ist in ihrer Lehre klar, warmherzig und stringent. Dies gibt Struktur und Freiraum zugleich.  Mareike Kisza, Diplom-Ingenieurin

"Mit Alcelsa berühren meine Begleitungen bisher nicht bekannte Schichten mit tiefen und weitreichenden Lebensveränderungen meiner KlientInnen."  Erdmuthe Preuninger, Kinder-Pädagogin

Mein erster Kontakt mit Alcelsa war in einer Phase meines Lebens, in der ich tief bedrückt und antriebslos durchs Leben ging. Durch Alcelsa schaffte ich es mein jahrelanges Thema unglaublich schnell zu befreien. Ich konnte eine tiefe, innige Berührung erfahren und Einsichten über mich selbst erhalten, die ich vorher nicht hatte. Das hat mich tief beeindruckt, so dass nun selbst die Ausbildung zur Alcelsa-Begleiterin mache.  Anke Papenfus, Diplom-Kriminologin

>  


Eine königliche Haltung veredelt das Leben

Johanna Wimmer



Alcelsa-BegleiterInnen über die Methode

Claudia Roten (CH), begleitet mit Alcelsa Kinder und Jugendliche
"Bei Kindern und Jugendlichen erlebe ich es, dass sie extrem schnell auf Alcelsa ansprechen. Es braucht meist nur eine, manchmal zwei Begleitungen zur Wandlung in sich selbst und in ihrem Umfeld. Dadurch kann das Kind wieder an Lernfähigkeit, Konzentrationsfähigkeit, Integration in die Gruppe (falls es ausgeschlossen oder gemobbt wurde) etc. gewinnen. Immer wieder beglückend ist für mich, wie die Kinder mit Offenheit an die Begleitungen herangehen. Alcelsa schenkt ihnen Vertrauen, nimmt Berührungsängste und ermutigt sie, sich einzulassen. Sie spüren, dass sie durch Alcelsa Unterstützung und eingehende Hilfe erhalten. Die unbewussten Informationen, die im Alcelsa mitgeteilt werden, nehmen sie gerne an und können die Veränderungen klar benennen. Sehr hilfreich sind die vielen Techniken, die im Alcelsa extra für Kinder entwickelt wurden. Es ist für mich berührend und faszinierend zu sehen, wie diese spielerischen Begleitungsformen die Kleinen neugierig ins Alcelsa eintauchen lassen. Die Kinder dürfen so auf leichte Weise absolut grundlegende Wandlungen fürs Leben erfahren.“  

Andre Hellmundt (D), arbeitet mit Alcelsa in der Personal- und Berufsberatung
"Beeindruckend ist für mich, dass meine Klienten durch Alcelsa zutiefst den direkten Zusammenhang zwischen ihrem beruflichen Erleben und ihren unbewussten Strukturen erkennen. Sie erkennen, dass sie tatsächlich alles Unstimmige in ihrem Beruf verändern und hinter sich lassen können. Sie verstehen, dass es nur so scheint, dass sie von den äusseren Arbeitsstrukturen abhängig sind. Diese Einsicht gibt Ansporn ihre Themen anzugehen. Die Resultate sind für meine Klienten immer wieder verblüffend - vor allem wie unmittelbar sich die Wirkung im Alcelsa zeigt. Das Arbeitsumfeld ändert sich, Kollegen reagieren ganz neu, eingefahrene Situationen befreien sich, neue Möglichkeiten entstehen. Das Neue entwickelt sich auf unerwartete Weise. Es überrascht viele, dass sich neue Lebens- und Arbeitsumstände real eröffnen, die mit dem Verstand nicht vorstellbar gewesen wären.“

Petra Hundertmark (D), wendet Alcelsa u.a. im Tanz und in der Vorsorgearbeit der Psychiatrie an
"Allein schon die Alcelsa-Übungen können den Menschen helfen wieder in ihre Ausrichtung, Präsenz und Beweglichkeit zu finden. Durch Alcelsa habe ich u.a. gelernt, nicht nur die Bewegungsstrukturen, sondern auch die Informationen dahinter zu erkennen. Dies ermöglicht mir, Fehlhaltungen oder Bewegungsmuster durch die Arbeit mit den unbewussten Informationsfeldern des Tänzers zu korrigieren. Der Effekt ist grandios. Manchmal geht es von jetzt auf gleich. Diese Schnelligkeit rührt mich. Alcelsa hilft Neues unmittelbar und bleibend zu erleben. In der Psychiatrie arbeite ich vorsorglich mit Theater und Stimme. Alcelsa kann hier den Menschen neue Erfahrungen spüren lassen, so dass es ihnen möglich wird die Psyche im Körper sein zu lassen. Es kann Menschen in eine starke Rückanbindung an die Erde und an ihr irdisches Leben bringen. Oft erlebe ich Menschen, die in ihrem Körper wie eingesperrt sind und durch Alcelsa Befreiung erfahren. Ich kann das dann wie Häutungen wahrnehmen.“  

Angelika Porath (D), HP und Alcelsa-Begleiterin
"Als ich 2003 mit der Alcelsa- Ausbildung begann, blickte ich auf insgesamt 29 Jahre heilerischer Arbeit zurück. Zu meiner Qualifikation als HP gehören: drei- bis vierjährige Ausbildungen in Lymphdrainage und tiefer Bindegewebsmassage, Shiatsu mit Weiterbildung zur Shiatsulehrerin (viele Jahre ausübend). Geistheilung und Farb-Auraarbeit, tradit. chin. Medizin und Akupunktur sowie Kräutermedizin nach der tradit. chin. Medizin. Ich bin Heilpraktikerin und in eigener Praxis in Hannover selbstständig tätig. Heute arbeite ich beinahe ausschließlich mit Alcelsa. Alcelsa deckt so ein großes Feld ab, dass auch Kräutergaben nicht mehr nötig sind.   
Mit Alcelsa finde ich einen umfassenden Zugang zu tiefliegenden, unbewussten Problematiken wie Traumata etc. Ich bekomme auf einfache Weise Zugang zum tiefliegenden Körperbewusstsein. Lang bestehende Körpersymptome können sich in einer Schnelligkeit auflösen, die ich vorher nie erlebt habe. Nach einer Alcelsa-Sitzung ist jedes Mal eine tiefe und nachhaltige Wandlung mit der Klientin/dem Klienten geschehen, wie ich sie in der Tiefe bislang bei meiner Arbeit nicht kannte".Das ist immer wieder erstaunlich für mich und meine KlientInnen.
Eine weitere wesentliche Veränderung in meiner Praxis zeigt sich darin, dass viele Menschen aus ganz unterschiedlichen Kultur- und Religionskreisen zu Alcelsa kommen. Alcelsa öffnet einen Raum der völligen Wertfreiheit.

Weiteres und Näheres zu Alcelsa   siehe Interview
  


Die Begrenzung der Zeit hilft Vergeudung zu erkennen

Johanna Wimmer


<







hier zum  Interview <     hier zur  Broschüre <       


Zurück zum Seiteninhalt